"Das Projekt kombiniert meine zwei großen Leidenschaften:

Das Filmen und die Faszination für alles Extreme im Sport.

Ich freue mich sehr dass ich das Projekt realisieren konnte

und bedanke mich riesig bei allen, die das möglich gemacht haben."

Lukas Miller - Designstudent

ÜBER DIE GRENZE

1. Über Mich und das Projekt

2. Danke

3. Dankesvideo

4. Presse

 

1. Über Mich:

Ich heiße Lukas Miller, bin 23 Jahre alt und beende mit diesem Projekt mein Design-Studium an der Technischen Hochschule Nürnberg.

In dem Projekt verbinde ich meine zwei großen Leidenschaften: Das Filmen habe ich mit rund 15 Jahren für mich entdeckt und konnte es in meinem Studium auch ziemlich ausleben und es nun hoffentlich zum Beruf machen. Meine andere Leidenschaft,  die Begeisterung für alles "Extreme", war im Hintergrund immer vorhanden.

Schon als kleines Kind konnte man mir anmerken, dass ich den Kick mochte und suchte. Ich erinnere mich selber sehr gut daran, wie ich als Kind einmal heulend vor dem Free-Fall Turm saß und total sauer war, dass ich noch zu klein für das Fahrgeschäft war und wieder ein Jahr warten musste, bis ich einen neuen Versuch starten konnte, um endlich diesen Free-Fall Turm zu bezwingen. Einmal konnte ich mich auch in ein Überkopf-Fahrgeschäft mit zwei großen Stahlarmen rein mogeln, war viel zu klein und hatte während der Fahrt eine Riesenangst herauszufallen. Doch der Kick danach war unvergesslich. Auch jetzt hat mich dieses Fieber noch nicht losgelassen. Aber meine Grenze habe ich in unzähligen Achterbahnen oder einem Bungeesprung noch nicht finden können.

Für meine Arbeit wollte ich Menschen kennenlernen, die ihrer eigenen sportlichen Grenze schon deutlich näher sind und sich mit einer extrem großen Leidenschaft ihrer Sportart hingeben. Die Idee für dieses Projekt hatte ich eigentlich schon lange. In Grundzügen schon 2011, als ich über das Thema "Extremsport" meine Facharbeit im Gymnasium schrieb.

Nun, vier Jahre und ein Designstudium später, konnte ich dieses Projekt endlich auch im Bewegtbild realisieren.

In gewisser Weise sind die Sportler für mich Vorbilder, das Projekt eine absolute Herzensangelegenheit und die Zielgruppe ich selbst und alle, die so ähnlich ticken. Zum Glück konnte ich ja auch das Thema für meine Bachelorarbeit  frei wählen und das Fach "Cast" eignete sich perfekt. Nachdem auch mein Professor Walter Mehl die Idee gut fand, stand dem Ganzen eigentlich auch nichts mehr im Weg. Mir war allerdings nicht klar dass das Projekt mal über 6000 Euro verschlingen sollte...

Ich bin deswegen sehr froh, dass ich diese Arbeit so frei umsetzen konnte und möchte mich im Folgenden bei allen Sportlern, Helfern und Unterstützern bedanken. Denn ohne Euch wäre diese Arbeit so nicht möglich gewesen:

 

 

2. Danke:

 

Sportler:

Tausend Dank, dass ich Euch zu den Locations begleiten durfte, ihr alles Mögliche versucht habt damit mir auch gute Aufnahmen gelingen und für ein langes, quälendes Interview bereit standet.

Ich möchte mich nochmal extra bei Jens Stoetzner bedanken. Er antwortete auf meinen blinden Aufruf nach Sportlern im World Wide Web. Nach einem kurzen Telefonat stellten wir fest, dass wir nur wenige Kilometer auseinander wohnten und so lud er mich direkt zum Essen ein. Er vermittelte mir auch den Kontakt zu Rainer Koch und Christof Wandratsch. So kam das Projekt ins Rollen!

Vielen Dank auch, lieber Jens, dass Du mit deinem Unternehmen Aurelly Technologies zusätzlich noch als Sponsor eingesprungen bist!


www.aurelly.com/de/home/home.html

 

Natürlich möchte ich mich auch bei allen Helfern bedanken, die mich zu den Drehorten begleitet haben oder in der Post-Production beteiligt waren:


Helfer:

Lara Grysczyk (Drehsupport: Würzburg, Leutkirch, Hohe Wand)

Max Schweiger (Drehsupport: Tallinn, Würzburg)

Wolfgang Schmid (Drehsupport: Sharm El Sheikh; Textformulierung)

Florian Dawel (Verleih der Drohne, Homepage, Vfx, kritischster Blick, Sonstiger Support in der Post-Production)

Johannes Stieg (Verleih der Drohne)

 

Musik:

H2-ARTS (Harry Herchenroth)

 

Sounddesign:

Sirius Kestel

 

Plakat:

Art of Dustin Strzelczyk:

 

Betreuer:

Prof. Walter Mehl

 

Knapp die Hälfte der Kosten konnte ich über Crowdfunding finanzieren:

https://www.startnext.com/sportepisoden

 

Vielen Dank an alle Supporter. Ohne euch wäre das Projekt nicht möglich gewesen:

Christoph Bernhard

Andrea Brandl

Timo Duda

Tim Eggers

Baz Eipert

Ulli Engelhardt

Herrmann Fichtelmann

Eleonore Fichtelmann

Heribert Fichtelmann

Florian Friedrich

Diane Fröhnel-Djitte

Stephan Grysczyk

Iris Hadbawnik

Jakob Heuberger

Johannes Heuckeroth

Uschi Hübl

Barabara Hoch

Sven Huft

Jürgen Kessler

Simon Kögel

Barbara Kohl

Stefan Krafft

Aron Kraus

Franziska Kühne

Markus Langer

Michael Leugner

Karin Michels

Karola Miller

Rüdiger Miller

Christina Miller

Sebastian Miller

Klaus Miller

Barabara Miller

Helmut Miller

Thomas Miller

Geli Miller

Jonas Miller

Amanda Müller

Master Alexander Christian Pape

Dietmar Pech-Lopatta

Patrick Pfäffle

Marco Petrik

Jens Radeke

Martin Rabl

Stefan Rascher

Jan Richter

Steffen Riedel

Eric Sachs

Valerian Seethaler

Michael Seirt

Andreas Schramm

Cord Henner Schmalstieg

Willi Schmidt

Dr. Frank Schlemmer

Pascal Schneider

Marco Schwarz

Michael Stöß

Marco Sommer

Jens Stoetzner

Matthias Teubner

Tii Tran

Norbert Werner-Gleixner

Peter Wyhnanek

3. Dankesvideo

Das Video ist nicht perfekt. Aber ich wollte nach dem Crowdfunding-Video beweisen, dass ich es auch in einem Take und auf Anhieb schaffe. (vielleicht das nächste Mal doch wieder mit Schnitt)

4. Presse:

Ich freue mich, dass das Projekt auch in der Presse seinen Platz fand und darüber berichtet wurde.

Hierbei Danke an Nikolas Pelke (InFranken), Sabine Rempe (Fürther Nachrichten), Marc Neupert (Bayerischer Rundfunk) und

Frank Gollenbeck (ZDF).

 

22.10.2015 ZDF Beitrag und Live-Studiogast bei "Volle Kanne" im ZDF zusammen mit dem Apnoetaucher Jens Stoetzner:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.10.2015 SamSon Magazin Online-Artikel - Jede Woche über eine Episode (Nur im Abonnement einsehbar)

 

16.09.2015 Nürnberger Nachrichten Zeitungsartikel

 

18.08.2015 ZEIT-Online Bericht über die Episoden des Apnoetauchers und des Highliners

 

11.08.2015 SPORTaktiv Online Artikel - Jede Woche eine Episode

 

05.08.2015 Bayerischer Rundfunk Bericht und Live-Studiogast in der Abendschau des BR

 

24.07.2015 Antenne Bayern Online Artikel und Audiobeiträge in den Nachrichten im Rahmen der "Bayernreporter"

 

10.07.2015 Bayerischer Rundfunk Interview im "BR Stadtradio"

 

01.07.2015 easYoungTV Trailer und Interview bei "EasyoungTV" (bei 23 Minuten und 20 Sekunden):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.06.2015 Bayerischer Rundfunk Beitrag in der Frankenschau:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.06.2015 InFranken Extremsportler im Porträt

 

01.06.2015 Fürther Nachrichten Filmportrait: Fürther holt Extremsportler vor die Kamera

 

23.03.2015 InFranken Nürnberger Student will Filmprojekt über Extremsportler verwirklichen